Zurück zur Übersicht

Mittwoch, 03. Oktober 2018

11 Uhr |  Exkursion

Wilder Wald am Meer

Wanderung zu einer Dauerbaustelle der Natur, wo der vom Wind zerzauste Wald direkt bis ans Ufer reicht.

Dauer ca. 3 h // ohne Voranmeldung Geführte Wanderung // Spenden willkommen

Wanderung zu einer Dauerbaustelle der Natur, wo der vom Wind zerzauste Wald direkt bis ans Ufer reicht.

Dauer ca. 3 h // ohne Voranmeldung Geführte Wanderung // Spenden willkommen

Wilder Wald am Meer
MEHR LESEN
14 Uhr |  Ausverkauft // Kulturkaten "Kiek In" Prerow

Eröffnung | NDR Spezial

Film1: Naturnah - Der alte Förster und das wilde Borstenvieh

Nie gezeigte Bilder erzählen die Geschichte von Hans Jalaß, einem alten Förster und seiner Liebe zu den Tieren. Fast 20 Jahre besucht er »seine« Wildschweine im Wald, spricht mit...

Film1: Naturnah - Der alte Förster und das wilde Borstenvieh

Nie gezeigte Bilder erzählen die Geschichte von Hans Jalaß, einem alten Förster und seiner Liebe zu den Tieren. Fast 20 Jahre besucht er »seine« Wildschweine im Wald, spricht mit den Sauen, streichelt sie sogar. Unzählige Stunden verbringt er in der Natur, dabei gelingen seltene Tieraufnahmen. In seinem ehemaligen Revier in der Lübtheener Heide, lebt ein Wolfsrudel. Bei einem Treffen mit der Wolfsforscherin Gudrun Pflüger zeigt er seine Filme: ein Wolf, der bellt! Die Forscherin beruhigt, ein normales Verhalten vom Wolf. »Am Schönsten ist es, wenn ich den Tieren ganz nah bin«, schwärmt Hans Jalaß und lächelt dabei wie ein richtiger Waldschrat.

2018 // 29 min

Regie: Dörte Petsch I Buch: Dörte Petsch I Kamera: Omar Holtz, Mike T. Römisch, Thomas Simon I Schnitt: Rainer Hochmuth I Musik: Sonoton Music, Albaco Music Library I Redaktion: Christina Walther (NDR) I Producer: Clip Film- und Fernsehproduktion I Produktion: Clip Film- und Fernsehproduktion im Auftrag des NDR

Film 2: Elefanten hautnah - Giganten mit Gefühl

Afrikas Elefanten sind einfühlsam, hilfsbereit und sanftmütig. Ihre Fähigkeiten sind erstaunlich: Wie schaffen sie es, zielsicher Wasserstellen zu finden? Wie kommunizieren die Tiere miteinander? Und warum tauchen sie, zu Hunderten zeitgleich an bestimmten Orten auf? “Elefanten hautnah“ zeichnet ein komplexes Bild der ‘Ikone Afrikas‘ und gibt intime Einblicke in das Leben der größten Landsäugetiere der Erde.

2018 // 50 min

Regie: Jens Westphalen und Thoralf Grospitz I Buch: Jens Westphalen und Thoralf Grospitz I Kamera: Jens Westphalen und Thoralf Grospitz, Lars Pfeiffer, Morten Rodbjerg Jensen I Schnitt: Klaus Müller I Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Mueller, Sebastian Haßler I Ton: Sven-Michael Bluhm I Redaktion: Ralf Quibeldey (NDR), Monika Schäfer (NDR/ARTE), Birgit Peters (ORF) I Producer: Britta Kiesewetter (Doclights/NDR Naturfilm) I Produktion: Zorilla Film und Doclights/NDR Naturfilm im Auftrag von NDR, ARTE und ORF

Kontakt: Doclights GmbH I naturfilm@doclights.de I www.doclights.de

Eröffnung | NDR Spezial
MEHR LESEN
16 Uhr |  Kulturkaten "Kiek In"

Terra X - Unsere Wälder (Teil 1)

Teil 1: Die Sprache der Bäume

"Terra X - Unsere Wälder" erzählt die Geschichte ihres Überlebenskampfes und nimmt Zuschauer mit in eine Welt, die sie zwar lieben, aber nicht wirklich verstehen. Mit gyrostabilisierten Helikopter-, Drohnen-...

Teil 1: Die Sprache der Bäume

"Terra X - Unsere Wälder" erzählt die Geschichte ihres Überlebenskampfes und nimmt Zuschauer mit in eine Welt, die sie zwar lieben, aber nicht wirklich verstehen. Mit gyrostabilisierten Helikopter-, Drohnen- und Seilkameras schwebt die Reihe durch den deutschen Wald. Mit den Tieren des Waldes klettert sie von ihren Höhlen im Untergrund bis in die Kronenwipfel. Animationen lassen Zuschauer ins Innere der Bäume schauen oder auf ihre bewegte Geschichte. Und eine Fülle von Zeitraffern geben ein Gefühl dafür, dass alles, was spektakulär ist, im Wald seine Zeit braucht.

2017 // 44 min

Regie: Petra Höfer und Freddie Röckenhaus I Buch: Petra Höfer und Freddie Röckenhaus I Kamera: Peter Thompson, Tobias Kaufmann I Schnitt: Johannes Fritsche I Musik: RuhrSoundStudios I Ton: Arno Augustin, Alexander Vitt I Redaktion: Friederike Haedecke (ZDF), Johannes Geiger (ZDF), Katharina Kohl (ZDF) I Producer: Freda Wiethoff, Cora Szielasko-Schulz I Produktion: colourField im Auftrag des ZDF

Kontakt: ZDF-Enterprises I info@zdf-enterprises.de I www.zdf-enterprises.de

Terra X - Unsere Wälder (Teil 1)
MEHR LESEN Tickets
17.30 Uhr |  Kinoschiff Born

Die Lauenburgischen Seen

Zwischen Lübeck und Lauenburg an der Elbe liegen die Lauenburgischen Seen. Altes Kulturland, ursprüngliche Wälder und eine Vielzahl von Schutzgebieten sind sichere Heimat für alte und neue Bewohner. In dem zweittiefsten See Deutschlands,...

Zwischen Lübeck und Lauenburg an der Elbe liegen die Lauenburgischen Seen. Altes Kulturland, ursprüngliche Wälder und eine Vielzahl von Schutzgebieten sind sichere Heimat für alte und neue Bewohner. In dem zweittiefsten See Deutschlands, dem Schaalsee, wird die Große Maräne wieder angesiedelt. Der Seeadler hat sich dank vieler engagierter Menschen wieder etabliert, der Fischadler brütete 2014 hier erstmals nach 130 Jahren wieder in Schleswig-Holstein. Mehrere Öko-Höfe wirtschaften nachhaltig für eine große Artenvielfalt, die man überall sieht. Kraniche, Eisvogel, Orchideen, Haselmaus und Uhu - die Lauenburgischen Seen sind eine Oase für seltene geschützte Tier- und Pflanzenarten. 

2018 // 45 min

Regie: Christoph Hauschild I Buch: Almut und Christoph Hauschild I Kamera: Christoph Hauschild I Schnitt: Klaus Müller I Musik: Steffen Kaltschmid I Ton: Sven-Michael Bluhm I Redaktion: Ralf Quibeldey (NDR) I Producer: Simon Riedel (Doclights/NDR Naturfilm) I Produktion: coraxfilm und Doclights/NDR Naturfilm im Auftrag des NDR

Kontakt: Doclights GmbH I naturfilm@doclights.de I www.doclights.de

Die Lauenburgischen Seen
MEHR LESEN Tickets
18 Uhr |  Kulturkaten "Kiek In" Prerow

Der Lachszähler von Kanada

Der Regenwald des großen Bären ist ein Ökosystem aus Ozean und Wald, verbunden durch Lachse auf ihrem Weg vom Meer zu ihren Laichplätzen. Stan Hutchings überwacht diese Wanderungen seit 40 Jahren. Obwohl Stans Erhebungen unersetzlich für...

Der Regenwald des großen Bären ist ein Ökosystem aus Ozean und Wald, verbunden durch Lachse auf ihrem Weg vom Meer zu ihren Laichplätzen. Stan Hutchings überwacht diese Wanderungen seit 40 Jahren. Obwohl Stans Erhebungen unersetzlich für Fischwirtschaft und Lachsbestand sind, soll sein Arbeitsplatz eingespart werden. Dabei erlebt der Flussläufer selbst, wie durch Klimaveränderung und schlechtes Fischereimanagement, Lachspopulationen verschwinden. Stan ist einer der letzten Flussläufer Kanadas.

2017 // 52 min

Regie: Rosie Koch I Buch: Rosie Koch I Kamera: Roland Gockel I Schnitt: Marc Accensi I Musik: Markus Wegmann I Ton: Rosie Koch I Redaktion: Antoinette Koering (ARTE) I Producer: Theo Baltz (Medienkontor Movie) I Produktion: Medienkontor Movie im Auftrag von ARTE

Kontakt: Medienkontor Movie GmbH I info@medienkontor.de I www.medienkontor.de

Der Lachszähler von Kanada
MEHR LESEN Tickets
20 Uhr |  Kunstmuseum Ahrenshoop

Lesung & Film: Nashörner /Planet Erde 2

Lesung Lothar Frenz: Nashörner

Duldsamer Dickhäuter, wütendes Ungetüm, wahres Einhorn, begehrte Trophäe. Schon immer ging vom Nashorn eine sagenhafte Anziehungskraft voraus, die ihm nicht selten zum Verhängnis wurde. Einfühlsam und kundig...

Lesung Lothar Frenz: Nashörner

Duldsamer Dickhäuter, wütendes Ungetüm, wahres Einhorn, begehrte Trophäe. Schon immer ging vom Nashorn eine sagenhafte Anziehungskraft voraus, die ihm nicht selten zum Verhängnis wurde. Einfühlsam und kundig verfolgt Lothar Frenz die großen Auftritte des Rhinozeros in der Natur- und Kulturgeschichte bis zu seiner fast völligen Ausrottung in der Gegenwart. So ist dieses Tierportrait zugleich ein Requiem auf eines der erstaunlichsten Tiere der Welt.

Planet Erde 2: Grasland

Grasland bedeckt ein Viertel der Landfläche unseres Planeten und stellt den Lebensraum für zahllose Wildtiere. Um hier zu überleben, müssen Tiere enormen klimatischen Veränderungen trotzen. Von der bizarr ausschauenden Saigaantilope bis hin zum riesigen Ameisenbär Brasiliens – die Tiere passten sich in außergewöhnlicher Weise diesen Extremen an. In der Savanne nutzen Bienenfresser die Elefanten aus, um Insekten zu fangen. Im überfluteten Okavango liefern sich Löwen epische Kämpfe mit gewaltigen Büffeln und im eiskalten Norden der Tundra machen sich Rentiere auf zu großen Wanderungen beschattet von hungrigen Polarwölfen.

2016 // 60 min 

Regie: Chadden Hunter I Musik: Hans Zimmer, Jasha Klebe, Jacob Shea I Executive Producers: Vanessa Berlowitz, Mike Gunton, James Brickell, Tom Hugh-Jones I Produktion: BBC, ZDF, Tencent, France Télévisions

Kontakt: BBC | Hana Hadzikaric I hana.hadzikaric@bbc.com I www.bbc.com

Lesung & Film: Nashörner /Planet Erde 2
MEHR LESEN Tickets
20 Uhr |  Hotel Vier Jahreszeiten Zingst

The Young Sea

Deutschland-Premiere über die Ostsee

Ein einzigartiger Film über die Ostsee. National Geographic Fotograf Mattias A. Klum und sein Team zeigen im Wandel der Jahreszeiten eines der schönsten Binnenmeere der Welt. „The Young Sea“ zeigt das...

Deutschland-Premiere über die Ostsee

Ein einzigartiger Film über die Ostsee. National Geographic Fotograf Mattias A. Klum und sein Team zeigen im Wandel der Jahreszeiten eines der schönsten Binnenmeere der Welt. „The Young Sea“ zeigt das versteckte Leben von einigen unglaublichen Lebewesen, die in der Ostsee zuhause sind. Doch leider sind viele Arten des Baltischen Meeres mittlerweile stark bedroht.

2018 // 55 min // englischsprachige Originalfassung

Regie: Iris Alexandrov, Mattias Klum | Buch: Iris Alexandrov, Mattias Klum | Kamera: Mattias Klum, Ola Högberg, Peter Östlund, Eric Börjeson | Schnitt: Bella Gavelin | Musik: Iris Alexandrov | Ton: Ola Eliasson | Producer: Maryanne Culpepper, Peter Östlund, Ola Högberg, Marie Gezelius, Fredrika Stelander | Produktion: Tierra Grande Films

Kontakt: Tierra Grande AB // info@tierragrande.se // www.tierragrande.se

The Young Sea
MEHR LESEN Tickets