Zurück zur Übersicht

Donnerstag, 04. Oktober 2018

10.30 Uhr |  Darßer Arche Wieck

Terra X - Unsere Wälder (Teil 2)

Teil 2: Ein Jahr unter Bäumen

"Terra X - Unsere Wälder" erzählt die Geschichte ihres Überlebenskampfes - und nimmt Zuschauer mit in eine Welt, die sie zwar lieben, aber nicht wirklich verstehen. Mit gyrostabilisierten Helikopter-, Drohnen-...

Teil 2: Ein Jahr unter Bäumen

"Terra X - Unsere Wälder" erzählt die Geschichte ihres Überlebenskampfes - und nimmt Zuschauer mit in eine Welt, die sie zwar lieben, aber nicht wirklich verstehen. Mit gyrostabilisierten Helikopter-, Drohnen- und Seilkameras schwebt die Reihe durch den deutschen Wald. Mit den Tieren des Waldes klettert sie von ihren Höhlen im Untergrund bis in die Kronenwipfel. Animationen lassen Zuschauer ins Innere der Bäume schauen - oder auf ihre bewegte Geschichte. Und eine Fülle von Zeitraffern geben ein Gefühl dafür, dass alles, was spektakulär ist, im Wald seine Zeit braucht.

2017 // 44 min

Regie: Petra Höfer und Freddie Röckenhaus I Buch: Petra Höfer und Freddie Röckenhaus I Kamera: Peter Thompson, Tobias Kaufmann I Schnitt: Johannes Fritsche I Musik: RuhrSoundStudios I Ton: Arno Augustin, Alexander Vitt I Redaktion: Friederike Haedecke (ZDF) Johannes Geiger (ZDF), Katharina Kohl (ZDF) I Producer: Freda Wiethoff, Cora Szielasko-Schulz I Produktion: colourField im Auftrag des ZDF

Kontakt: ZDF-Enterprises I info@zdf-enterprises.de I www.zdf-enterprises.de

Terra X - Unsere Wälder (Teil 2)
MEHR LESEN Tickets
11 Uhr |  Exkursion

Dünensand und Meeresglitzern

Lernen Sie das überaus unternehmungslustige »Nationale Geotop« kennen, das den Nationalpark zum Kronjuwel des europäischen Naturerbes macht.

Dauer ca. 3 h // ohne Voranmeldung Geführte Wanderung // Spenden willkommen

Lernen Sie das überaus unternehmungslustige »Nationale Geotop« kennen, das den Nationalpark zum Kronjuwel des europäischen Naturerbes macht.

Dauer ca. 3 h // ohne Voranmeldung Geführte Wanderung // Spenden willkommen

Dünensand und Meeresglitzern
MEHR LESEN
12.30 Uhr |  Darßer Arche Wieck

Badlands - Magie der Prärie

Zerklüftete Felsformationen, buntes Gestein und dazwischen weite Grasebenen - die »Badlands« bieten einen außergewöhnlichen Anblick. Die Felsenlandschaft im amerikanischen Bundesstaat South Dakota war die Kulisse für Kevin Costners...

Zerklüftete Felsformationen, buntes Gestein und dazwischen weite Grasebenen - die »Badlands« bieten einen außergewöhnlichen Anblick. Die Felsenlandschaft im amerikanischen Bundesstaat South Dakota war die Kulisse für Kevin Costners Welterfolg »Der mit dem Wolf tanzt«. Die Terra Mater-Dokumentation »Badlands – Magie der Prärie« hat diese markante Region in spektakulären Bildern eingefangen. Der Film entstand als Koproduktion mit dem US-Partner Smithsonian Networks. Er erzählt die Geschichte eines Lebensraums, wie er unterschiedlicher kaum sein kann.

2017 // 50 min

Regie: Mike Birkhead I Buch: Beth Jones I Kamera: Dawson Dunning, Daniel Schmidt I Schnitt: Nigel Buck I Musik: Cody Westheimer I Ton: Tim Wheeler, Stefan K. Fiedler I Redaktion: Aldo Metzelaar (Terra Mater), Dinah Czezik-Müller (Terra Mater) I Producer: Ivo Filatsch (Terra Mater), Sabine Holzer (Terra Mater), Tria Thalman (Smithsonian Channel) I Produktion: Mike Birkhead Associates im Auftrag von Terra Mater Factual Studios und Smithsonian Networks

Kontakt: Terra Mater Factual Studios I office@terramater.at I www.terramater.at

Badlands - Magie der Prärie
MEHR LESEN Tickets
14 Uhr |  Darßer Arche Wieck

Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie

Spannend gemachter Film, der aufgreift, dass dem Ölkonzern Exxon bereits 1958 Hinweise über die Erwärmungswirkung von CO2-Abgasen vorlagen. Das war noch eine Zeit, in der die Menschheit sich vor einer Kleinen Eiszeit fürchtete. Mit Blick...

Spannend gemachter Film, der aufgreift, dass dem Ölkonzern Exxon bereits 1958 Hinweise über die Erwärmungswirkung von CO2-Abgasen vorlagen. Das war noch eine Zeit, in der die Menschheit sich vor einer Kleinen Eiszeit fürchtete. Mit Blick auf die Energiewende in Deutschland schneidet er auch das kontrovers diskutierte Thema der Windkraftnutzung in Wäldern an.

2017 // 44 min

Regie: Johan von Mirbach I Buch: Johan von Mirbach I Kamera: Till Vielrose I Schnitt: Rainer Nigrelli I Ton: Moritz Herberg I Redaktion: Gudrun Wolter (WDR) I Producer: Robert Pütz (a&o) I Produktion: a&o buero filmproduktion im Auftrag vom WDR

Kontakt: a&o buero filmproduktion I Alexandra Obradovic I alexandra@a-o-buero.de I www.a-o-buero.de

Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie
MEHR LESEN Tickets
16 Uhr |  Ausverkauft // Darßer Arche Wieck

Wildes Deutschland - Das Erzgebirge

Die Wasserspitzmaus jagt hier in Gebirgsbächen, Birkhähne balzen und der Wanderfalke nistet in Felsklüften. Das Erzgebirge bietet zwischen Schlammvulkanen und Kaltluftinseln Lebensräume für viele Spezialisten. Das Bärtierchen, ein winziger...

Die Wasserspitzmaus jagt hier in Gebirgsbächen, Birkhähne balzen und der Wanderfalke nistet in Felsklüften. Das Erzgebirge bietet zwischen Schlammvulkanen und Kaltluftinseln Lebensräume für viele Spezialisten. Das Bärtierchen, ein winziger Achtbeiner, überlebt hier sogar tiefgefroren. Werden und Vergehen sind geprägt durch die Macht des Wassers. Es hat Höhlen gefräst und Hochmoore entstehen lassen. Nischen für die Wasserspinne oder den Hochmoorgelbling, der ohne Rauschbeeren nicht leben kann.

2017 // 44 min 

Regie: Uwe Müller I Buch: Uwe Müller I Kamera: Uwe Müller, Boas Schwarz I Schnitt: Mirko Tribanek I Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Müller, Sebastian Haßler I Ton: Fabian Brümmer, Jan Gläser I Redaktion: Ralf Fronz (MDR) I Producer: Uwe Müller (Capricornum Film) I Produktion: Capricornum Film im Auftrag des MDR

Kontakt: Capricornum Film I capricornum@gmx.com I www.capricornum.de

Wildes Deutschland - Das Erzgebirge
MEHR LESEN
17.30 Uhr |  Kinoschiff Born

Wale vor unserer Küste

Anfang 2016 stranden dreißig Pottwale an der Nordseeküste. Zwanzig davon verenden qualvoll vor deutschen Deichen. Die Bilder der sterbenden Wale bewegen Wissenschaftler, Medien und viele Bürger gleichermaßen. Pottwale sind mit bis zu 20...

Anfang 2016 stranden dreißig Pottwale an der Nordseeküste. Zwanzig davon verenden qualvoll vor deutschen Deichen. Die Bilder der sterbenden Wale bewegen Wissenschaftler, Medien und viele Bürger gleichermaßen. Pottwale sind mit bis zu 20 Metern Körperlänge und 60 Tonnen Gewicht die größten Raubtiere der Erde. Sie jagen in der Tiefsee nach Tintenfischen. Warum haben sich 30 Walbullen in die flache Nordsee verirrt? War es das zur Jahreswende wütende Sturmtief Frank, das die Riesen in die Nordsee warf? Folgten die Wale der vom Sturm verdrifteten Beute, den Tintenfischen? Geriet ihre Navigation durcheinander, oder hat extremer Lärm die Wale taub und damit blind gemacht? 

2018 // 44 min

Regie: Holger Vogt I Buch: Holger Vogt I Kamera: Julian Ringer, Florian Graner, Karsten Hansen, Kevin Perusse, Jerome Maison I Schnitt: Daniel Probst I Musik: Andreas Dicke I Ton: Thomas Weichler I Redaktion: Ralf Quibeldey (NDR), Ute Beutler (rbb) I Producer: Britta Kiesewetter (Doclights/NDR Naturfilm) I Produktion: Doclights/NDR Naturfilm im Auftrag von NDR und rbb

Kontakt: Doclights GmbH I naturfilm@doclights.de I www.doclights.de

Wale vor unserer Küste
MEHR LESEN Tickets
18 Uhr |  Kulturkaten "Kiek In" Prerow

Überraschungseier - Neues von Kuckuck und Co.

Die meisten Vögel mit Kuckucksverhalten - und davon gibt es einige - gehen nicht so weit wie unser Kuckuck, der die Eier seiner Zieheltern einfach aus dem Nest wirft, oder wie das mordende Honiganzeiger-Küken in Afrika. Sie legen nur ihr...

Die meisten Vögel mit Kuckucksverhalten - und davon gibt es einige - gehen nicht so weit wie unser Kuckuck, der die Eier seiner Zieheltern einfach aus dem Nest wirft, oder wie das mordende Honiganzeiger-Küken in Afrika. Sie legen nur ihr Ei dazu, lassen es ausbrüten und das Junge mitversorgen. So macht es der Häherkuckuck bei den klugen Krähen. Bisher noch nie gezeigte Bilder dokumentieren das Kuckucksverhalten von Vögeln bei uns, in Spanien und Afrika. Die Methoden und Gründe sind ganz unterschiedlich. Das Ziel ist immer die Aufzucht der Jungen den Zieheltern zu überlassen. Ein phänomenaler Trick oder ein Rätsel der Evolution?

2017 // 44 min

Regie: Volker Arzt, Angelika Sigl I Buch: Volker Arzt, Angelika Sigl I Drehregie: Dietmar Nill, Roland Gockel I Kamera: Dietmar Nill, Roland Gockel, Brian McClatchy, Manolo Castro, Rudolf Diesel, Robert Sigl I Schnitt: Christian Scholz I Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Mueller, Sebastian Haßler I Ton: Alexander Gress I Redaktion: Gabriele Conze ( WDR), Claudia Schwab (SWR) I Producer: Angelika Sigl ( Text und Bild Medienproduktion) I Produktion: Text und Bild Medienproduktion im Auftrag von WDR und SWR

Kontakt: Text und Bild Medienproduktion I info@textundbild.de I www.textundbild.de

Überraschungseier - Neues von Kuckuck und Co.
MEHR LESEN Tickets
20 Uhr |  Kulturkaten "Kiek In" Prerow

White Wolves - Ghosts of the Arctic

Ellesmere Island gehört zu den unwirtlichsten Regionen der Erde. Im äußersten Norden Kanadas gelegen und weniger als 800 Kilometer vom Nordpol entfernt herrscht hier vier Monate im Jahr völlige Dunkelheit. Die Winter sind lang, die...

Ellesmere Island gehört zu den unwirtlichsten Regionen der Erde. Im äußersten Norden Kanadas gelegen und weniger als 800 Kilometer vom Nordpol entfernt herrscht hier vier Monate im Jahr völlige Dunkelheit. Die Winter sind lang, die Temperaturen sinken nicht selten auf minus 50 Grad Celsius. Nur wenige Tiere sind in der Lage, diesen extremen Bedingungen zu trotzen - darunter die Polarwölfe. Mit intimen Einblicken in das Leben einer Tierart, die bisher kaum gefilmt werden konnte, erzählen die Filmemacher Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg eine bewegende und dramatische Geschichte, eine Geschichte von Loyalität und Freundschaft, von Fehlschlägen, Glücksmomenten und Triumphen inmitten der so kargen Welt der kanadischen Arktis.

2018 // 56 min // englische Originalfassung

Regie: Oliver Goetzl I Buch: Oliver Goetzl, Alain Lusignan I Kamera: Ivo Nörenberg, Alain Lusignan, Oliver Goetzl, Joosep Matjus I Schnitt: Oliver Goetzl, Maria Hemmleb I Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Mueller I Ton: Ivo Nörenberg, Oliver Goetzl, Sven-Michael Bluhm, Anton Hering I Redaktion: Ralf Quibeldey (NDR), Gabriele Conze ( WDR), Thorge Thomsen (ARTE), Andrea Gastgeb ( Terra Mater) I Producer: Tom Synnatzschke (Doclights/NDR Naturfilm) I Produktion: Doclights/NDR Naturfilm und Gulo Film Productions im Auftrag von NDR, WDR, ARTE, Terra Mater, PBS, CBC, NHK und SVT

Kontakt: Gulo Film Productions I Oliver Goetzl I oliver@gulofilm.com I www.gulofilm.com

White Wolves - Ghosts of the Arctic
MEHR LESEN Tickets
20 Uhr |  Hotel Vier Jahreszeiten Zingst

Multivisionsshow: Wildnis - Schwarz-Weiß

Premiere: Jahrzehnte sind vergangen seitdem Norbert Rosing zum letzten Mal einen Schwarz-Weiß-Film belichtete. Heute, in der Zeit des digitalen Farbenrausches, geht er zurück zur »Farblosigkeit« und zieht mit einer Schwarz-Weiß-Kamera...

Premiere: Jahrzehnte sind vergangen seitdem Norbert Rosing zum letzten Mal einen Schwarz-Weiß-Film belichtete. Heute, in der Zeit des digitalen Farbenrausches, geht er zurück zur »Farblosigkeit« und zieht mit einer Schwarz-Weiß-Kamera durch Felsenlandschaften, durch Hutebuchen und Baumveteranen Landschaften. Herausgekommen sind malerische Liebeserklärungen an die Natur in unserem Land, das in seiner Vielfältigkeit seinesgleichen sucht. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise zurück zu den Tönen der Natur, die nicht unbedingt Farbe sein müssen. Möglich wurde all dies in Zusammenarbeit mit der Leica Camera und dem Tecklenborg Verlag.

Norbert Rosing: Die Wurzeln für seine große und nun fast über zwei Jahrzehnte dauernde Geschichte »Im Reich der Eisbären« wurden im Frühjahr 1988 gelegt. Seither wurde das arktische Thema sein Hobby, seine Leidenschaft, sein Leben. Über fünfzig Reisen führte er in den kanadischen Norden durch, immer dicht an den Wundern dieser atemberaubenden Welt. Zeitschriften wie GEO und National Geographic druckten seine Bilder und diese traten von hier aus einen Zug über die Welt an.

Multivisionsshow: Wildnis - Schwarz-Weiß
MEHR LESEN Tickets